Sascha Binder begrüßt Start des Metropolexpress: „Bessere Anbindung ist ein Erfolg für unsere Raumschaft“

Veröffentlicht am 13.06.2021 in Landespolitik

Der Geislinger Landtagsabgeordnete und Gemeinderat Sascha Binder (SPD) freut sich über den Start des Metropolexpress (MEX) als wichtigen Impuls für den Landkreis und die gesamte Raumschaft: „Der jahrelange Einsatz für eine S-Bahn-gleiche Anbindung von Geislingen bis Stuttgart hat sich gelohnt“, betont Binder mit Blick auf die Verbesserung für die Filstalbahn. In der Vergangenheit hatte sich Binder vehement beim Verkehrsminister für den MEX bis Geislingen eingesetzt – mit Erfolg.

Nachdem Land und Landkreis vor rund fünf Jahren eine Einigung beim MEX erzielt hatten, werde diese wichtige Verbesserung für Fahrgäste aus dem Kreis nun endlich umgesetzt, freut sich Binder. „Es hat sich gelohnt, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um das Verkehrsministerium davon zu überzeugen, dass der Metropolexpress im Halbstundentakt für den Raum Geislingen unverzichtbar ist. Im Ergebnis ist der Landkreis nun von Ebersbach bis Geislingen in S-Bahn-Qualität im 30-Minuten-Takt an die Landeshauptstadt angeschlossen“, so der Abgeordnete.

In Zukunft komme es jetzt umso mehr auf Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit auf der Filstalbahn an, unterstreicht Binder mit Blick auf die Probleme rund um den Betreiberwechsel. „Wir brauchen generell günstigere und besser getaktete Nahverkehrsangebote, um Pendlerinnen und Pendler für das Umsteigen auf Bus und Bahn zu gewinnen. Dazu gehört auch ein landesweites 365-Euro-Jahresticket“, macht Binder deutlich, der auch Generalsekretär der Landes-SPD ist. Der Metropolexpress sei dabei ein wichtiger Schritt zu mehr umweltfreundlicher Mobilität in unserem Kreis.