SPD Kreisverband Göppingen

 

Veröffentlicht in Metropolregion
am 18.07.2018

Verkehrsausschuss der Region befürwortet VVS-Vollintegration des Landkreises Göppingen

Der Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 4.7.2018, mit der Vollintegration des Landkreises Göppingen in den Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) beschäftigt. Hintergrund waren Anträge der SPD-Regionalfraktion und der Freien Wähler. In der Vorlage der Verwaltung wurden die Vorteile für die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs im Kreis Göppingen noch einmal detailliert aufgeführt. Die nur 60 %-Einwohner-Anrechnung sei für den Landkreis Göppingen mit erheblichen Einsparungen verbunden und insofern nach Auffassung von Jürgen Lämmle ein sehr faires Angebot.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 14.05.2018

Regionalrat Jürgen Lämmle (SPD): „Das ist eine gute Entscheidung für die Region und den Kreis Göppingen“.

Der Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart hat bei seiner Sitzung am 9. Mai einer weiteren Trassenfreihaltung der ehemaligen Schienenverbindung zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd zugestimmt. Beantragt hatte den weiteren Schutz dieser alten Schienentrasse die SPD-Regionalfraktion im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Regionalverkehrsplans, der am Mittwoch im Verkehrsausschuss abschließend beraten wurde. Ursprünglich war im Regionalverkehrsplan vorgesehen, dass diese Trasse künftig aufgegeben werden soll.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 16.11.2017

SPD-Regionalrat Jürgen Lämmle: "Die Region wird die Reaktivierung der Boller Bahn und eine mögliche Verlängerung bis Kirchheim/Teck prüfen."

Im heutigen Verkehrsausschuss der Region wurde der vom Göppinger SPD-Regionalrat Jürgen Lämmle initiierte Antrag der SPD-Regionalfraktion zu einer möglichen Reaktivierung der Boller Bahn sowie einem eventuellen Ringschluss auf der Schiene zwischen Göppingen und Kirchheim/Teck ohne Gegenstimme angenommen.

,,Zwar ist dies noch keine Vorentscheidung zur Reaktivierung der Boller Bahn. Jedoch ist damit sichergestellt, dass die Region dieses Thema erstmals ernsthaft aufgreift und dem Verkehrsausschuss erste Daten für die weitere politische Diskussion liefert", so SPD-Regionalrat Jürgen Lämmle.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 19.10.2017

Die beiden Göppinger SPD-Regionalräte Jürgen Lämmle und Susanne Widmaier sprechen sich im Vorfeld der entscheidenden Verhandlungsrunden für deren ergebnisorientierten Abschluss aus: „Die historische Chance, dass der Landkreis Göppingen als Vollmitglied dem VVS beitritt, muss jetzt genutzt werden“, so der Göppinger Regionalrat Jürgen Lämmle.

Seine Kollegin Susanne Widmaier weist auf die Vorteile einer solchen Vollmitgliedschaft hin: „Ein einheitliches Ticket für Busse und Bahnen, die Gültigkeit der Schüler-Abos/Scool-Tickets und Senioren-Tickets in der ganzen Region sowie weitere Chancen für Beschäftigte, Firmentickets zu erhalten, sind die wichtigsten Vorteile für die Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV.“

Veröffentlicht in Metropolregion
am 15.10.2017

Vor allem die Themen aus dem Verkehrsbereich und den Wohnungsbau rückte der Vorsitzende der SPD-Regionalfraktion im Verband Region Stuttgart Harald Raß in den Mittelpunkt seiner Rede zum Haushaltsentwurf des Verbandes Region Stuttgart für das Jahr 2018.

Die SPD-Regionalfraktion will den Bau von mehr bezahlbare Wohnungen für einkommensschwache Menschen in der Region ankurbeln. In ihrem Antrag fordert sie einen Wohnungsmarktbericht: „Es gibt einige positive Beispiele in der Region, diese soll der Verband vorstellen und damit Anreize auslösen. Letztendlich zählt jede Wohnung, die gebaut wird“, betont Raß.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 16.03.2017

Der Göppinger SPD-Regionalrat Jürgen Lämmle wurde bei den turnusmäßigen Wahlen zur Mitte der Wahlperiode der Region am 15.3.2017 einstimmig als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Verband Region Stuttgart bestätigt.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 14.01.2017

Interview mit Jürgen Lämmle in der Geislinger Zeitung zur Diskussion um den Regionalverkehrsplan

"Die SPD setzt sich schon seit Jahren vehement für den Bau der neuen B 10 in allen Abschnitten ein – also auch für den Abschnitt bis Geislingen-Ost," stellt Regionalrat Jürgen Lämmle im Gespräch mit dem Geislinger Redaktionsleiter Karsten Dyba klar. Bei der Stellungnahme der Regionalversammlung zum Bundesverkehrswegeplan sei es die SPD gewesen, die den Antrag gestellt hat, den Abschnitt zwischen Geislingen-Mitte und Geislingen-Ost in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufzunehmen.

Das komplette Interview können Sie hier nachlesen.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 29.12.2016

Regionalrat Jürgen Lämmle: "Presseverlautbarung der CDU-Regionalfraktion zeugt von Unkenntnis oder Bösartigkeit"

„Es war die SPD, die im Verkehrsausschuss der Region beantragt hatte, den Abschnitt Geislingen-Mitte bis Geislingen-Ost der B 10 in den so genannten „Vordringlichen Bedarf“ des Bundesverkehrswegeplans hochzuzonen, damit die Stadt Geislingen nicht zu einem Nadelöhr wird,“ erklärt der Göppinger Regionalrat Jürgen Lämmle (SPD). Dieser Antrag, der sich an den Bund richtet, wurde im Verkehrsausschuss der Region am 27.4.2016 angenommen.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 21.11.2016

Haushaltsantrag der SPD-Regionalfraktion zur Vollintegration

Zur Vollintegration des Landkreises Göppingen in den VVS

Nach Aussage des Göppinger Regionalrats Jürgen Lämmle (SPD) hat der Verkehrsausschuss der Region Verband Stuttgart am 16.11.2016 ein klares Bekenntnis zur Vollintegration des Landkreises Göppingen in den VVS abgegeben. In dem Antrag, den die SPD-Fraktion auf Initiative von Jürgen Lämmle eingebracht hatte, wurde die Regionalverwaltung aufgefordert, „die Vollintegration des Landkreises Göppingen in den VVS positiv und ergebnisorientiert zu begleiten“. Diesem Wunsch der SPD-Fraktion schlossen sich alle Mitglieder des Verkehrsausschusses an.

Veröffentlicht in Metropolregion
am 31.10.2016

Die SPD-Regionalfraktion hat sich im Rahmen einer Klausur zum Haushalt des Verbands Region Stuttgart auf Schloss Filseck davon überzeugt, dass die Mittel der Region bei der Förderung von Landschaftsparks sehr gut angelegt sind. Der Verband steuert 200 000,- € für den Ausbau der Wegenetze bei. Die Städte Göppingen und Uhingen beteiligen sich ebenfalls. „Bei dieser Maßnahme kann man erkennen, wie gut interkommunale Projekte gelingen können“, betont der Fraktionsvorsitzende der SPD-Regionalfraktion Harald Raß.