SPD wählt neuen Kreisvorstand – Sabrina Hartmann als Kreisvorsitzende bestätigt

Veröffentlicht am 27.07.2021 in Kreisverband

Bei der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD in der Gemeindehalle Ottenbach haben die Delegierten vor wenigen Tagen Sabrina Hartmann mit 96 Prozent der Stimmen als Kreisvorsitzende bestätigt. Unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln diskutierten die Sozialdemokraten aktuelle politische Themen rund um die anstehende Bundestagswahl.

Die alte und neue SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Hartmann sieht die SPD gut für die anstehende Bundestagswahl vorbereitet „Wir haben mit Olaf Scholz einen regierungserfahrenen Kanzlerkandidaten, der als Regierender Bürgermeister in Hamburg schon gezeigt hat, wie gute Politik für die Menschen aussieht“, so Hartmann. Es gehe auch darum, dass der Landkreis weiterhin durch die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens mit einer starken sozialen Stimme in Berlin vertreten bleibe. Nicht zuletzt beim wichtigen Thema Pflege und Gesundheit habe Heike Baehrens viel für die Menschen im Kreis erreichen können, so Hartmann.

In ihrer Rede legte sie einen besonderen Fokus auf die Themen bezahlbaren Wohnraum und eine bessere Mobilität, die viele Menschen vor Ort betreffen: „Wir brauchen dringend mehr bezahlbaren Wohnraum im Landkreis Göppingen, schließlich gilt in Eislingen bereits die Mietpreisbremse“, hob Hartmann hervor. Deshalb sei es gut, dass die SPD in ihrem Wahlprogramm festgehalten habe, jährlich 400.000 neue Wohnungen zu bauen. Zum Thema Mobilität hob Hartmann hervor: „Wenn wir es ernst meinen mit dem Klima- und Umweltschutz, brauchen wir eine echte Verkehrswende – und dafür muss der ÖPNV bezahlbarer werden. Wir brauchen ein 365-Euro-Jahresticket für das ganze Land, damit jeder den ÖPNV für einen Euro am Tag nutzen kann“, so die Kreisvorsitzende.

Bei den Wahlen zum Kreisvorstand wurde die Salacherin Sabrina Hartmann mit rund 96 Prozent der Stimmen als Kreisvorsitzende bestätigt. Benjamin Christian (Wangen), Michael Lopin (Uhingen) und Dr. Klaus Spachmann (Salach) wurden als stellvertretende Kreisvorsitzende wiedergewählt. Auch Kassier Gunther Reiber (Faurndau), Schriftführerin Caroline Fischer (Göppingen) und Pressesprecher David Stellmacher (Ottenbach) wurden im Amt bestätigt. Als Beisitzer wählten die Delegierten Gabriele Beckert (Salach), Melanie Feil (Geislingen), Regine Görne (Donzdorf), Martina Heer (Göppingen), Antonia Philipp (Uhingen), Heiko Proft (Göppingen), Claudia Rassi (Faurndau), Mathias Ritter (Eislingen), Julian Schweizer (Ebersbach), Werner Staudenmayer (Salach), Andreas Völkl (Göppingen) und Max Yilmazel (Uhingen).